Koordinierungsstelle der Netzwerkarbeit für Alleinerziehende in Marzahn-Hellersdorf

In Marzahn-Hellersdorf erziehen besonders viele Mütter und Väter ihre Kinder allein oder getrennt.

Ein Drittel aller Familien sind Ein-Eltern-Familien.

Die bezirkliche Koordinierungsstelle befasst sich mit den Bedürfnissen und Interessen Alleinerziehender.

Sie trägt dazu bei, die Belange dieser Eltern stärker in das Bewusstsein von Politik und Gesellschaft zu bringen.

Die Koordinierungsstelle:

  • vermittelt und veröffentlicht Angebote, die Alleinerziehende unterstützen.
  • pflegt ein Netzwerk von Einrichtungen, Beratungstellen und Expert*innen, die für Familien und besonders alleinerziehende Eltern tätig sind, und baut es weiter aus.
  • sammelt Informationen darüber, wo Alleinerziehende im Alltag auf Hindernisse stoßen, z.B. bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie.
  • entwickelt Lösungen und Hilfsangebote, gemeinsam mit den Partner*innen aus dem Netzwerk.
  • vertritt die Interessen alleinerziehender Eltern in Gremien und Arbeitskreisen des Bezirks.

 

Was brauchen Sie?

Du bist alleinerziehend? Registriere dich für unseren Newsletter oder kontaktiere uns mit Fragen und Anregungen.

Sie möchten ein neues Angebot für Alleinerziehende schaffen oder bekannt geben?

Sie wollen Partner im Netzwerk werden?

Ihre Ansprechpartnerin

 

Manja Finnberg - Koordinatorin

mail: m.finnberg[at]frauenzentrum-marie.de

mobil: 0163 5152 045

Büro: Flämingstraße 122 | 12689 Berlin 

 

 


Das Projekt "Bezirkskoordination für Alleinerziehende Marzahn-Hellersdorf" wird gefördert aus Mitteln der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung, Abteilung Frauen und Gleichstellung. 

Das Projekt wird außerdem unterstützt mit Mitteln der Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten im Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf.